www.klangspiel.ch

    ©2015 Peter Märki    Aktuelle Seite: Über uns
  Home
  Zum Warenkorb
  Produkte
  Fundgrube
  Versand Info
  Geschenkverp.
Über uns
  Links
  Gästebuch
  Sitemap
  Kontakt

  Druckversion
  

Über uns

Klangspiel.ch ist kein "normaler" Webshop. Es geht beim Shop weniger ums "Geldverdienen" als viel mehr um Spass am Shop und an den Produkten. Den Shop betreibe ich seit 2001.

 


Die Webseite, die Produkteauswahl, den grössen Teil vom Versand mache ich, Peter Märki (im Bild rechts.). Ich lernte Physiklaborant (schon da faszinierten mich physikalische Experimente) und studierte später El. Ing. FH. Unter anderem darum finden Sie bei einigen Produkten ausführliche Hintergrundinformationen.

 

Jana (im Bild mitte) ist zuständig für die Kindertauglichkeit von diversen Artikeln. Bei den Produkteseiten ist sie immer wieder zu sehen. Falls einmal Briefmarken auf dem Kopf stehen sollten ... Jana lässt grüssen.

"Pappi! Jana Päckli, Chläberli mache!"

 

Die grosse Geduld von Sonja (im Bild links) ermöglicht es mir, dieses teilweise intensive Hobby zu betreiben.

"Schon wieder ein Päckli?"

Klick: Grossformat

Umweltschutz bei der Verpackung: Ich verwende möglichst viel Recyclingmaterial. Seien Sie also nicht erstaunt, wenn Ihre Artikel in einer Schuhschachtel geliefert werden. Einige Läden in der Nähe versorgen mich mit diversen gebrauchten Schachteln. Auch als Füllmaterial bevorzuge ich bereits gebrauchtes Füllmaterial oder Zeitungen.

 

In den letzten Jahren konnte ich ca. 98% der Artikel in bereits gebrauchten Schachteln verschicken.

 

Recycling ist aufwändiger aber aus meiner Sicht sehr sinnvoll.


Umweltschutz beim Transport: Ich habe kein Auto. Die Pakete werden zu Fuss oder  im Anhänger zur Post gebracht. Je nach Distanz und Wetter liefere ich teilweise auch Pakete mit dem Velo aus.

Sie ahnen es sicher: auch mein Arbeitsweg mache ich zu Fuss.


Umweltschutz bei der Energie: Privat wie auch geschäftlich verwende ich nur "nature made star" zertifizierten Strom oder Solarstrom vom eigenen Hausdach.

Privat wie auch geschäftlich verwende ich nur Wärme von Sonnenkollektoren und im Winter zusätzlich Wärme einer Holzheizung.


Etwas Statistik:

Erster Versand im Jahr 2001.

Im Jahr 2007 hatte ich durchschnittlich 4.8 Bestellungen pro Tag. Maximal 24 Bestellungen am 17. Dezember 2007.

Im Jahr 2008 hatte ich durchschnittlich 5.6 Bestellungen pro Tag. Maximal 24 Bestellungen am 16. Dezember 2008.

Im Jahr 2009 hatte ich durchschnittlich 4.7 Bestellungen pro Tag. Maximal 17 Bestellungen am 13. Dezember 2009.

Im 2009 haben die Mahnungen und auch die Betreibungen deutlich zugenommen. Vermutlich eine Folge der Rezession. Bis Mitte 2010 nehmen die Betreibungen nochmals stark zu. Viele Betriebene sind völlig überschuldet. Wenn das so weiter geht ... ach je, das überlege ich mir ende Jahr. Besser aufs Positive blicken: Die allermeisten Kunden bezahlen pünktlich und ich erhalte viel positives Feedback. Das freut mich! Danke.

März 2014: Die Zahlungsmoral zermürbt mich. Ich sitze auf so vielen Schuldscheinen.
Das Inkasse ist ein grosser Aufwand. Ich werde angelogen und kann das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Schweren Herzens stelle ich um auf Vorauskasse auch in der Schweiz.

April 2016: Ich habe nicht mehr so viel Zeit für den Webshop. Ich nehme nur noch selten neue Artikel auf und lasse teils Produkte ausgehen. Der Umsatz schrumpft kontinuierlich. Irgendwann mache ich den Shop vermutlich zu.




Mein Vater Paul macht die Buchhaltung. Und das mit grösster Geduld und Sorgfalt.

"Ist jetzt diese Rechnung mit oder ohne Mehrwertsteuer?
Hat Frau Müller doppelt bezahlt oder haben wir zwei Rechnungen mit gleichem Betrag ..."

Klick: Grossformat

Produktetester: Qualität, Langlebigkeit, Spass-Faktor. Klick: Grossformat

Mein Bruder Hans, der Webhoster, Shop-Programmierer, Produktetester...

"Vielleicht haben sie die Cookies ausgeschaltet oder..."

Klick: Grossformat

Die Crew im Hintergrund.

Jana kann unterdessen perfekt Marken aufkleben ...  Nino versteht das Abschlecken noch nicht so ganz und zerkaut teils Marken bis zur Unkenntlichkeit.

Grossformat

2006: Der neue Lagerraum wird in Betrieb genommen. Die ersten Gestelle stehen schon. Lagerraum: 19.5 x 2.75 x  1.34 m. Grossformat
Die Kinder krabbeln durch die noch leeren Regale was das Zeug hält.

 

Leider sind die Regale unterdessen voll, dafür gibt's so viele spannende Sachen zum Anschauen.

Grossformat
Nino testet ein neues Gestell. Grossformat

Meine Mutter Monique am Pakete machen. Grossformat
Jana klebt Etikette und Marken auf ... Grossformat

Grossformat
... und macht zum Schluss noch Zeichnungen. Nicht alle Pakete sind so schön verziert ... nach einigen Päckli möchte Jana wieder andere Sachen "spielen". Grossformat
Jana, hier etwas älter, am Päckli zeichnen. Ich staune, dass Jana nach vielen Jahren noch immer so viel Freude daran hat.
Grossformat
Lager (Ausschnitt).

Nachdem Paul für mich eine ankommende Sendung von 210 kg Spielwaren in den Keller geschleppt hatte, fragte er mich, ob ich meinen Klangspiel-Versand bald auf Beton und Pflastersteine ausdehnen möchte :)

Grossformat
Monique und Paul bringen bis zu zwei mal täglich die Pakete zur Post. Grossformat

Manchmal werden die Pakete auch per Veloanhänger zur Post spediert. Klick: Grossformat

Seit Anfang 2011 macht Rahel die meisten Pakete für mich.

Und viele weitere helfen mit. An dieser Stelle: Vielen Dank an Alle!

Kontaktadresse: Siehe Versandinfo


   

Last Change: 2016-04-30     Zulu v2.1.8