www.klangspiel.ch

    ©2015 Peter Märki    Aktuelle Seite: Produkte -> Diverses -> Nasenflöte Holz
  Home
  Zum Warenkorb
  Produkte
    Brett-Spiele
    Spiele diverse
    Klangspiel
    Physikalisches
    Juxartikel
    Lenkdrachen
    Ballone
    Knobelspiele
    Bleisch Spiele
    Tarata
    Design
    Diverses
      Grill Rostfrei
      Fackel
      Transportkarre
      Treppenkugelbahn
      Apfelschäler
      KooKoo Uhren
      Funkuhr PG300
      Leselampen
      Trinkhalme, Röhrli
      The Benders
      Magnetwürfel
      Räucherwaren
      Tischbombe
      Kikkerland
      Nanobug 12
      Batterie LR44
      Batterie Micro AAA
      Batterie Mignon AA
      Musikdosen
      Seifenblasenm.
      Pustefix Ring
      Langlebige Bubbles
      Seifenblasenkonz.
      Nistkästen
      Sonnenuhr
      Gyro Ring
      Farbige Faltblätter
      Faltblätter Outdoor
      Strassenmalkreiden
      Nasenflöte Plastic
    > Nasenflöte Holz
      Slide Whistle
      Mundharmonika C
      Gehörschutz
      Baby Hängematten
      Kenwood PMR
      Babyvox 407
      Ideen-Werkzeuge
      Postkarten
      Wasserdichte Dose
      Erdzeit Zollstock
  Fundgrube
  Versand Info
  Geschenkverp.
  Über uns
  Links
  Gästebuch
  Sitemap
  Kontakt

  Druckversion
  

Nasenflöte

Die Nasenflöte aus Holz. Ein wirklich spezielles und nahezu unbekanntes Musikinstrument.

Die Nasenflöte aus Holz klingt etwas anders als jene aus Plastik.

 

Detailbeschreibung

Die Nasenflöte wird über die Nase und über den Mund gesetzt. Bei Ausatmen durch die Nase wird ein Flötenton erzeugt. Durch geschicktes Formen von Mundhöhle und Zunge werden die Tonhöhe und die Klangfarbe beeinflusst.

 

Anleitung:

  • Das Nasenteil der Nasenflöte leicht gegen die Nasenöffnung drücken, sodass es dicht anliegt.
  • Mundteil an den offenen Mund drücken so dass es seitlich dicht anliegt.
  • Luft durch die Nase in die Naseflöte blasen.
  • Üben, üben...

Das Spielen auf der Nasenflöte erfordert Geschick. Zum einen ist es gar nicht einfach, Luft bei geöffnetem Mund durch die Nase in die Flöte zu blasen. Zum anderen muss die Mundhöhle geeignet geformt werden, damit wirklich klingende Töne entstehen. Wenn man den Kniff einmal raus hat, tönt die Nasenflöte laut und klar. Die Tonhöhe kann mit etwas Übung intuitiv, fast wie beim Singen, verändert werden.

 

Die Nasenflöte hat ihren Ursprung vermutlich in Südamerika. Hier wurde sie meistens aus Holz gefertigt. Heute sind die meisten erhältlichen Nasenflöten aus Plastik. Die Nasenflöte wird auch bei der traditionellen irischen Musik eingesetzt. ... Ja, es gibt sogar Nasenflöten-Orchester.

Tipp: Wer verschnupft ist, soll das Nasenflöten lieber bleiben lassen :)




   

Last Change: 2017-05-20     Zulu v2.1.8