Sie sehen die druckbare Version der Seite: Produkte -> Physikalisches -> Diana 26 -> Diana 26



Im Moment nicht lieferbar

Artikel: diana_26

 Klick auf dieses Symbol: Lege diesen Artikel in den Warenkorb.   27.00 CHF inkl. MWST, an Lager ca. 0 , Versand 7.30 CHF Klick auf dieses Symbol: Lege diesen Artikel in den Warenkorb.

Ein kleiner Neodym-Magnet schwebt ca. 0.5 mm über einem Graphitplättchen. Graphit ist leicht diamagnetisch. Magnete werden daher von Graphit weg gestossen. Dies ermöglicht, dass der Magnet schwebt.

Klick: Grossformat

 

Verwendung

Detailbeschreibung

  • Oben an einer gebogenen Kunststoffplatte ist ein grosser Neodymmagnet befestigt. Neodymmagnete sind sehr stark.
  • Unten auf der Kunststoffplatte ist ein kleines Graphitplättchen befestigt.
  • Ein kleiner Neodymmagent schwebt über dem Graphitplättchen. Der kleine Magnet wird vom grossen Magnet angezogen und zudem vom Graphit abgestossen.
  • Der grosse Magnet kann vertikal verschoben werden um die Flughöhe zu justieren.
  • Die Flughöhe beträgt im Idealfall ca. 0.5 mm.
  • Wird der Aufbau leicht angestossen, pendelt das kleine Magnet wie an einem Faden hin und her.
  • Er kann in Drehung versetzt werden. Er dreht dann lange Zeit.
Klick: Grossformat
Diana_26 mit Streichholzschachtel als Grössenvergleich. Klick: Grossformat
Detail: Der kleine Magnet schwebt. Klick: Grossformat
Kurzer Film: Der Magnet dreht sich.

Format avi, 417 kB

Klick: Grossformat
Kurzer Film: Der Magnet bewegt sich weil der Tisch rüttelt.

Format avi, 691 kB

Klick: Grossformat
Der grosse Magnet kann vertikal verschoben werden. Klick: Grossformat
Aufbau-Skizze. Klick: Grossformat
Höhe über alles ca. 85 mm
Breite ca. 40 mm
Gewicht ca. 40 gr
Beachte: Teilweise werden die diana_26 auch mit kleinen 5 x 5 x 1.2 mm ausgeliefert.

(Weicht von den Fotographien ab, fliegt gleich gut.)

Anleitung

  • Der grosse Magnet wird bei maximaler Höhe positioniert. Eine Fläche des grossen Magneten ist mit einem Punkt markiert (siehe Bild). Dieser Punkt muss nach unten gerichtet sein.
  • Das kleine Magnet wird auf das Graphitplättchen gelegt.
  • Der grosse Magnet wird nun langsam nach unten verschoben bis der kleine Magnet zu schweben beginnt.
  • Wenn der grosse Magnet zu tief unten ist, fliegt der kleine Magnet nach oben.

 

Lieferumfang

  • Kunststoffteil.
  • Grosser Neodymmagnet.
  • Kleiner Neodymmagnet, ein Reservemagnet.

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise für den Umgang mit Neodym-Magneten:

Info: Neodymium-Eisen-Bor-Magnete (NdFeB) sind die stärksten heute bekannten Dauermagnete. Die Magnete können leicht korrodieren. Sie sind daher mit einem Schutzüberzug aus Gold oder Nickel überzogen. Sie sind keramisch und werden durch Sintern hergestellt. Spezifisches Gewicht: 7500 kg /m^3, maximale Gebrauchstemperatur 150°C. Bereits ab 80 °C werden die Magnete bereits irreversibel geschwächt.

 

©2003 Peter Märki